wie man den besten hausgemachten Kompost für Pflanzen zubereitet

hausgemachter Bio-Kompostabono organico casero

Wenn Sie Pflanzen zu Hause oder im Garten haben, müssen Sie sicherstellen, dass sie ihre Düngerdosis erhalten, um stark und gesund zu wachsen. Auf dem Markt können wir verschiedene Arten von Düngemitteln finden, aber wir können auch unsere eigenen herstellen. Lassen Sie uns unten Schritt für Schritt und auf einfache Weise sehen, wie Sie hausgemachten Bio-Kompost herstellen.

Was ist Bio-Kompost?

Um einen produktiven Obstgarten und einen üppigen Garten zu haben, ist fruchtbarer Boden notwendig und in diesem Sinne ist es am besten, einen Dünger oder organischen Kompost zu verwenden, mit dem Sie die Qualität des Bodens verbessern können, zusätzlich zu hervorragenden Ergebnissen und natürlich respektvoll mit der Umwelt umgehen.

Die organischen Düngemittel sind tierischen oder pflanzlichen Ursprungs Kohlenstoffbasis auf , denen chemische Nährstoffe zugesetzt werden. In den Regalen der Gartencenter findet man unter dem Namen «organische Düngemittel» getrockneten Dünger tierischen Ursprungs oder Produkte pflanzlichen Ursprungs wie solche auf Basis von Borlanda (Rückstände aus der Verarbeitung von Rüben, Kartoffeln, Getreide oder Weinbauzyklus) oder Algenextrakt, obwohl wir zu Hause leicht einen herstellen können, wie wir jetzt erklären.

Schritte zur Herstellung von hausgemachtem Kompost

hausgemachter Bio-Kompostabono orgánico casero
wie man selbstgemachten Bio-Kompost herstellt

Es ist sehr einfach, einen hausgemachten Bio-Kompost herzustellen. Dazu benötigen Sie folgende Zutaten, die Ihnen für verschiedene Düngemittel dienen :

  • Speisegelee
  • Magnesiumsulfat
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Ammoniak
  • 3 Liter warmes Wasser.
  • Asche
  • Schalen, Kaffeesatz und getrocknete Blätter

Schritte für einen Kompost für Zimmerpflanzen

  1. Bei Zimmerpflanzen können wir Flüssigdünger integrieren, indem wir einmal im Monat etwas Wassergelatine (geschmacklos) zur Bewässerung des Wassers hinzufügen.
  2. Gießen Sie einen Beutel Gelatine in eine Tasse kochendes Wasser, mischen Sie und lassen Sie es schmelzen,
  3. Dann 3 Tassen kaltes Wasser und mehr Wasser hinzufügen.
  4. Gießen Sie Ihre Pflanzen mit dieser Mischung und Sie werden sehen, wie dieser natürliche Dünger ihnen ein starkes und gesundes Wachstum ermöglicht.

Schritte für einen Gartenpflanzenkompost

  1. Zur Pflege von Gartenpflanzen können wir jedoch einen Teelöffel Magnesiumsulfat (Bittersalz), einen Teelöffel Backpulver und 1/2 Teelöffel Ammoniak mischen in 3 Liter warmes Wasser .
  2. Sobald diese Mischung fertig ist, können wir auf jeden Busch einen knappen Liter dieses Düngers gießen mittelgroßen .
  3. Eine andere Möglichkeit, unsere Pflanzen zu düngen, ist die Verwendung von Asche . Werfen Sie die Asche im Winter nicht aus dem Kamin, sondern bewahren Sie sie in einem Eimer auf. Um einen hervorragenden Dünger herzustellen, reicht es zu aus, ihn mit Erde mischen. Die richtigen Proportionen sind: 70 % Erde, 30 % Asche. Wir reinigen gut um die Pflanzen herum und bilden einen Kreis aus gut begründetem Boden, damit die Wurzeln atmen und die Verbindung vereinen. Die Operation kann in der Regel im Frühjahr, wenn die Pflanze Früchte trägt, und im Herbst durchgeführt werden.
  4. Die zweite Möglichkeit, unsere Pflanzen zu füttern, besteht darin, zu die Schalen, den Kaffeesatz und die getrockneten Blätter recyceln und fermentieren einige Tage zu lassen. Diese können zu einem hausgemachten Kompost führen, mit dem Sie alle Arten von Pflanzen im Garten düngen können.