Nachdem Sie dies gelesen haben, werden Sie nie wieder Zimt kaufen! Vorher gewusst zu haben

Zimt ist ein bekanntes Gewürz für seine kulinarischen Verwendungen, wird jedoch in normalen Innen- und Außenbereichen kaum angebaut. Der Zimtbaum ist typisch für heiße und feuchte Gebiete, er wird hauptsächlich in Sri Lanka und Indien angebaut. Aber wir können unseren eigenen Zimtbaum zu Hause anbauen, sowohl in einem Topf im Haus als auch, wenn wir in einer warmen Gegend leben, auch im Freien.

[spoiler title=”Vollständige Anmerkung anzeigen”]

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie auf einfache Weise Ihren eigenen Zimtbaum zu Hause anbauen können, dem Sie nicht allzu viel Aufmerksamkeit widmen müssen und Sie nur einige Besonderheiten kennen müssen. Obwohl er in seinem natürlichen Lebensraum eine beachtliche Höhe von bis zu 10-15 Metern erreichen kann, kann er zu Hause als kleiner Strauch angebaut werden. Wir können es problemlos beschneiden, um es auf einer Höhe von 120 Zentimetern zu halten, oder es mehr wachsen lassen, um dieses Maß zu verdoppeln, möglicherweise ist es die maximale Höhe, die es einnehmen kann.

Die Samen, die der Zimtbaum produziert, können gesammelt und neu gepflanzt werden.

Zimtbaum-zu-Hausearbol-de-canela-en-casa

So züchten Sie den Zimtbaum:

Zimt wird durch Samen und Stecklinge vermehrt.

  1. Legen Sie die Samen oder Stecklinge von gesunden und ausgewachsenen Bäumen in einen Behälter mit Erde und an einen schattigen Ort.
  2. Nach etwa vier Monaten müssen die Sämlinge in die endgültigen Behälter umgepflanzt werden, entweder ins Freiland oder in einen größeren Behälter. Je größer der Container, desto größer wird der Baum.
  3. Dieser Baum braucht kein direktes Sonnenlicht, aber auch keinen schattigen Platz.
  4. Beschneiden Sie sie jederzeit für die Ernte oder um zu verhindern, dass die Pflanzen zu groß oder zu breit werden.
  5. Bewahren Sie die Gefäße an einem warmen Ort auf und übergießen Sie sie nicht, da die Wurzel verrotten könnte.
  6. Die erste Ernte erfolgt nach zwei oder drei Jahren, dann erfolgt die Ernte im Wechseljahr.
  7. Wenn die Äste einen Durchmesser von etwa 3 Zentimetern und eine violette Farbe haben, sollten sie 5 Zentimeter vom Hauptstamm entfernt abgeschnitten werden. Schneiden Sie die Pflanze alle 2 Jahre und warten Sie, bis neue Triebe wachsen.
  8. Der beste Zimt ist der, der aus dem mittleren Teil genommen wird, und der schlechteste ist der aus der Basis.
  9. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Rinde zu schälen, können Sie die Rinde in Wasser einweichen, um das Ablösen der inneren Rinde zu erleichtern.
  10. Beachten Sie, dass die inneren Teile der Kruste (die Mitte) nicht essbar sind.
  11. Zimt sollte an einem kühlen, trockenen Ort und in luftdichten Behältern aufbewahrt werden, da eine längere Einwirkung von Luft zu Aroma- und Geschmacksverlusten führt.

“Wenn der Artikel für Sie von Interesse war, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden”